Drucken

Beiträge zum Thema: FLARM

Blog


In unserem Blog möchten wir Ihnen wertvolle Beiträge zu Themen in Bereichen wie ADS-B, Mode-S, MLAT, Flight Tracking, Antenntechnik und 1090 MHz geben.
Wenn Sie Interesse an speziellen Beiträgen haben, lassen Sie es uns wissen: support@jetvision.de

Veröffentlicht am von

FLARM Range Improvement

Gesamten Beitrag lesen: FLARM Range Improvement

English Version

German Version

FLARM Range Improvement

A well-known shortcoming of many FLARM systems in airplanes is the low reception range. Many users wish for an improvement here and would like to receive other FLARM equipped aviators at a greater distance.

Why is an improvement in range desired? On the one hand, the area of "situational awareness" cannot be large enough; on the other hand, the low standard range of fast airplanes makes little use, since the reaction time is usually too short. Not least because of this, a larger foresight is desirable for the glider pilots, because then other gliders can be recognized in a good thermals far away.

Technically, the increase in the reception range can only be solved by a higher sensitivity of the receiving system, since the transmission parameters of the FLARM devices are fixed and must not be changed. A simple preamplifier between the antenna and the FLARM device is not applicable here, because FLARM devices also transmit, which would destroy any normal receiver preamplifier, and the transmission signal would not reach the antenna.

Jetvision now has solved this problem and developed two new products: 
FLARM BOOSTER  and FLARM BOOSTER PLUS. An optimized low-noise preamplifier typically increases the range of the FLARM device up to four times, and bypasses the transmission signal unmodified. Switching from receive to transmit is done automatically. Existing antennas can be used with the FLARM BOOSTER, the FLARM BOOSTER PLUS comes with an attached optimized antenna. Both devices can be powered over the antenna cable (5V-15V), which greatly simplifies the installation of the preamplifier or the antenna.

 

FLARM Reichweite verbessern

Ein bekanntes Manko vieler FLARM Systeme in Flugzeugen ist die geringe Empfangs-Reichweite. Viele Anwender wünschen sich hier eine Verbesserung und möchten andere mit FLARM ausgerüstete Flugzeuge auch aus größerer Entfernung empfangen.

Warum ist eine Verbesserung der Reichweite gewünscht? Zum einen kann der Bereich der „Situational Awareness“ nicht groß genug sein, zum anderen nutzt die geringe Standard-reichweite bei schnellen Flugzeugen wenig, da die Reaktionszeit meist zu kurz ist. Bei den Segelfliegern ist nicht zuletzt auch deshalb eine größere Vorausschau erwünscht, da dann andere Segler in einer guten Thermik auch weit entfernt erkannt werden können.

Technisch gesehen ist die Vergrößerung der Empfangsreichweite nur durch eine höhere Empfindlichkeit des Empfangssystems zu lösen, da die Sendeparameter der FLARM Geräte feststehen und nicht verändert werden dürfen. Ein einfacher Vorverstärker zwischen Antenne und FLARM Gerät ist hier nicht anwendbar, da FLARM Geräte auch senden, was jeden normalen Vorverstärker zerstören würde, und das Sendesignal nicht mehr zur Antenne käme.

Jetvision hat sich dieser Problematik angenommen und zwei neue Produkte entwickelt: FLARM BOOSTER und FLARM BOOSTER PLUS. Ein optimierter und rauscharmer Vorverstärker erhöht die Reichweite des FLARM Gerätes typisch bis zum Vierfachen, und leitet das Sendesignal unverfälscht durch (Bypass). Die Umschaltung von Empfang nach Senden erfolgt dabei automatisch. Mit dem FLARM BOOSTER können vorhandene Antennen benutzt werden, der FLARM BOOSTER PLUS kommt mit einer auf ihn zugeschnittenen, angebauten Antenne. Beide Geräte können über das Antennenkabel mit Strom (5V-15V) versorgt werden, was den Einbauort des Vorverstärkers oder der Antenne erheblich vereinfacht. 

FLARM Reichweite

Gesamten Beitrag lesen
Mehr über: 868, 868 MHz, FLARM